Der Sportkollege Ulrich Ilemann hat uns folgende, berechtigte, Zuschrift zum Thema Siegerehrungen zugesandt:

Es mehren sich in der Vergangenheit die Verspätungen bei der Siegerehrung von Oldtimer-Rallyes. Es ist in der letzten Zeit bis auf wenige Ausnahmen immer eine erhebliche Verspätung bei den Siegerehrungen eingetreten. Die Siegerehrungen fanden zum Teil nach 22 Uhr statt. Das ist für die Teilnehmer, die aus weiter entfernten Gegenden kommen, sehr ärgerlich.

Es passiert immer mehr, daß dann viele der zu Ehrenden nicht mehr anwesend sind, da diese noch zu einigermaßen vernünftigen Zeiten zu Hause sein wollen.
Der Grund liegt aus meiner Sicht in der erheblichen Verzögerung bei dem Aushängen der Ergebnislisten. Ich meine, es muß möglich sein, daß spätestens 1 Stunde nach der Zielankunft des letzten Teilnehmers der Aushang fertig ist.

Sollte es dann zu Einsprüchen auf Grund von Fehlern in der Liste kommen, ist dann genügend Zeit zur Korrektur und die Siegerehrung kann spätestens gegen 21 Uhr erfolgen.

Vielleicht sollten Schulungen für Veranstalter durchgeführt werden, bei denen Veranstalter, die zu vernünftigen Zeiten die Ergebnislisten fertig haben, ihre Erfahrungen weitergeben.

Ich habe allerdings manchmal das Gefühl, daß die Ergebnislisten fertig sind, aber aus irgendwelchen mir nicht verständlichen Gründen noch nicht ausgehängt werden.

Ich glaube ich spreche im Namen vieler Teilnehmer an Oldtimer-Rallyes und würde mich über eine offene und ergebnisorientierte Diskussion freuen.

-Ulrich Ilemann

Advertisements