Internationale ADAC Hanse Historic

Internationale 8. ADAC Hanse Historic vom 4. bis 6. Oktober 2012 

Der Travemünder Automobilsport-Club e.V. im ADAC veranstaltete in der Zeit vom 4. – 6.10.2012 die 8. Hanse Historic mit dem Start in Lübeck.
Die 8. ADAC Hanse Historic wurde gewertet für den ADAC FIVA Historic Cup, den ADAC Classic Cup und den ADAC-Oldtimer-Cup Schleswig-Holstein.
Die erste Etappe führte am 4.10. abends über ca. 50 km nach Bad Schwartau, wo ein sog. Nacht Grand Prix durchgeführt wurde. Anschließend ging es zurück zum Startort. 
Die zweite Etappe führte die 64 Teilnehmer am 5.10. über ca. 360 km nach Goslar-Hahnenklee in den Harz.
Am nächsten Tag ging es dann zurück zum Startort über nochmals ca. 370 km. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine reine Sollzeit-Rallye mit Schnitten von 40 bis 49 km/h sowohl auf den Wertungsprüfungen wie auch auf den Verbindungsetappen.
Die Verbindungsetappen wie auch die 14 Sollzeitprüfungen mit 32 Zeitnahmen waren in einem klar und eindeutig gezeichneten Bordbuch dargestellt. Die Verbindungsetappen wurden durch sog. Chinesenzeichen unmißverständlich und sauber vorgegeben, die Wertungsprüfungen waren mit Hilfe von Kartendarstellungen mit schwarz eingezeichneter Strecke gut zu fahren, Orientierungsaufgaben wurden nicht gestellt.
Die Strecke führte zum großen Teil über Landes- bzw. Kreisstraßen, die die Teilnehmer durch reizvolle Gegenden führten. Die Wertungsprüfungen waren sehr anspruchsvoll, teilweise als Start-Ziel-Prüfungen mit bekannten Zwischenzeiten, teilweise als Rundkurse ausgelegt. Es gab nur besetzte Kontrollen, die Entscheidung mußte also durch die Sollzeitprüfungen fallen. Leider war das Wetter dem Veranstalter nicht hold, es regnete nahezu ununterbrochen. Umso bewundernswerter war die Freundlichkeit der Sportwarte an den Durchfahrtskontrollen. Durch die recht hohen Schnitte war zügiges Fahren angesagt. Schwächer motorisierte Fahrzeuge hatten hier schon ihre liebe Mühe und Not. Das angebotene Rahmenprogramm, wie eine bayrische Brotzeit, ein Hüttenabend im Harz, das After-Driving Dinner am Ziel und ausreichende Verpflegung unterwegs war äußerst attraktiv. Die Ergebnisse der Sollzeitprüfungen wurden für den zweitenTag bereits abends ausgehängt, das Gleiche gilt für die des dritten Tages. Die Teilnehmer konnten sich also frühzeitig ihre gefahrenen Zeiten ansehen und evtl. Unstimmigkeiten mit dem freundlichen Veranstaltungsleiter Wolfgang Herring klären.
Eine Zeitnahme mußte am Ende neutralisiert werden.
Alle anderen geplanten Zeitnahmen gingen in die Wertung ein.
Die Siegerehrung fand gegen 23 Uhr statt, leider ohne das vorher eine komplette Ergebnisliste ausgehängt wurde. Dieses war der einzige Minuspunkt dieser insgesamt als sehr gelungen zu bezeichnenden Oldtimer-Rallye. Das Fazit lautet ganz klar, diese Veranstaltung ist sehr empfehlenswert  
Gesamtwertung: 
1. Platz: Ulrich Ilemann / Thomas Ilemann auf BMW 2000 tilux 
2. Platz: Marita Schönwälder / Wolfgang Schönwälder auf BMW 2002 
3. Platz: Hans Taute / Marcel Humme auf Lancia Fulvia 1.3S Coupé 

Die weiteren Ergebnisse sind auf der Seite des Veranstalters http://www.travemuender-asc.de/01portal.htm einsehbar.   Ulrich Ilemann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s